Frau Poznanski, wie wird man Bestsellerautorin?

Unzählige Bücher hat Ursula Poznanski geschrieben. Schon mit ihrem Erstlingswerk „Erebos“ eroberte sie die Bestsellerlisten, gewann den Deutschen Jugendliteraturpreis. Seitdem schreibt und schreibt sie: Jugendbücher, Thriller, auch Dystopien wie die Eleria-Trilogie stammen aus ihrer Feder. Mit „Cryptos“ hat sie ein neues gesellschaftskritisches Buch über eine Welt nach der Klimakatastrophe geschrieben.

Weiterlesen „Frau Poznanski, wie wird man Bestsellerautorin?“

Erfurt: Auf den Spuren jüdischen Lebens

„Hier, wo wir jetzt stehen, eigentlich im Herzen der Stadt, befand sich im Mittelalter das jüdische Quartier“, sagt Sabine Hahnel und dreht sich einmal im Kreis. Sie ist eine von vielen Stadtführerinnen, die Touristen im Auftrag der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH durch Erfurt führen. Auf dem Benediktsplatz treffen wir uns zu einer besonderen Reise … Weiterlesen Erfurt: Auf den Spuren jüdischen Lebens

Schätze aus zweiter Hand – Besuch auf dem Stöbermarkt

Wie viele Jahre wollte ich sie schon haben – meine eigenen Schlittschuhe. Schon lange habe ich nach einem passenden Paar Ausschau gehalten, nur waren sie leider immer zu teuer. Dass mir ausgerechnet auf dem Stöbermarkt passende Kufen „über den Weg“ laufen würden,  hätte ich nicht gedacht. Am Wochenende standen sie aber vor mir: schwarze Schlittschuhe.

Weiterlesen „Schätze aus zweiter Hand – Besuch auf dem Stöbermarkt“

Esel-Glück im egapark – Wie Hanni und Blümchen Freundschaft schlossen

Der Kinderbauernhof im egapark hat Zuwachs bekommen. Seit kurzem ist Eseldame Hanni neues Mitglied auf der Koppel. Doch nicht nur die Besucher sind begeistert von ihr – besonders ihre Artgenossin Blümchen freut sich über ihre neue Freundin. Obwohl der egapark inmitten der Vorbereitungen für die Bundesgartenschau 2021 steckt und die aktuelle Saison bereits beendet hat, geht das Leben dort – auch auf dem Kinderbauernhof weiter.

Weiterlesen „Esel-Glück im egapark – Wie Hanni und Blümchen Freundschaft schlossen“

Herstlese 2.0: Stürmischer Herbst mit guten Büchern

„Die erste Etappe war toll, jetzt trauen wir uns an die zweite“, sagt Dirk Löhr, Vorsitzender des Vereins Erfurter Herbstlese e. V., und meint die 21 Herbstabende im September und Oktober mit Campino oder Gregor Gysi. Während der eine in Erinnerungen an den FC Liverpool schwelgt, erinnert der andere an seinen ungewöhnlichen Vater.

Weiterlesen „Herstlese 2.0: Stürmischer Herbst mit guten Büchern“

Für mehr Erholung im Erfurter Norden

Aktuell gleicht das Gelände des zukünftigen „Auenteichs“ im Erfurter Norden direkt neben der Straße der Nationen noch einem riesigen Sandkasten. Der Teich ist Teil des neu entstehenden Landschaftsparks „Nördliche Geraaue“. Doch schon nächstes Jahr soll das künstlich angelegte Gewässer nicht nur eine Bereicherung für die Flora und Fauna Erfurts darstellen, sondern auch für die Anwohner.

Weiterlesen „Für mehr Erholung im Erfurter Norden“

Charlotte entdeckt die SWE: Azubi-Ausflug ins Grüne

Sorgt „Das Kraut der Unsterblichkeit“ tatsächlich für ein ewiges Leben?
Udo Bauer, Ausbildungsleiter von 22 neuen SWE-Azubis, war ebenso verblüfft wie wir, als bei der Recherche über das Kraut Jiaogulan von universell heilenden Kräften berichtet wurde. Es kommt aus dem Süden Chinas. Die Menschen dort werden überdurchschnittlich alt – angeblich weil sie den Tee aus Jioagulan so oft und gerne trinken. Weiterlesen „Charlotte entdeckt die SWE: Azubi-Ausflug ins Grüne“

8 Dinge, die im Freibad nicht fehlen dürfen

Bei Temperaturen von über 30°C steht bei vielen ein Besuch in unseren Freibädern auf dem Tagesplan. Aber was genau soll eigentlich mitgenommen werden? Kleingeld, Sonnenbrille oder Sonnencreme – beim Packen der Badesachen wird doch immer etwas vergessen. Um dem lästigen Gedächtnisschwund bei den Vorbereitungen für den Freibadbesuch vorzubeugen, haben wir in diesem Beitrag eine Liste mit den 8 wichtigsten Dingen für den nächsten Freibadbesuch zusammengestellt. Weiterlesen „8 Dinge, die im Freibad nicht fehlen dürfen“

Erfurter Herbstlese lädt zur Hofkultur

„Wir werden eine Herbstlese machen, sie wird nur ein bisschen anders sein“, sagt Dirk Löhr, Vorsitzender des Vereins Erfurter Herbstlese. Los geht es im August mit der Hof: Kultur im Garten des Kultur Haus: Dacheröden, u. a. mit: dem witzigen Neurowissenschaftler Henning Beck, Pflanzenretter Jürgen Feder, Jakob Hein und seinen guten Nachrichten aus der psychiatrischen Praxis.

Weiterlesen „Erfurter Herbstlese lädt zur Hofkultur“

Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!

Es ist Dienstag, 15 Uhr. Die Stadt ist voller Menschen. Vor allem am Anger sind ziemlich viele unterwegs. Plötzlich fährt ein Polizeiwagen vor, direkt vorm EVAG-Mobilitätszentrum. Was ist da los? Die ersten recken ihre Köpfe. Sechs junge Polizisten steigen aus, in voller Montur. Plötzlich bildet sich eine Traube um sechs Passanten. Alle sind ins Gespräch vertieft. Was geht hier vor? Weiterlesen „Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!“

Auf leisen Reifen durch die Stadt

Kaum vorstellbar aber dieses Jahr gab es noch Großveranstaltungen und Messen. Eine solche war die Automobilmesse Ende Januar auf der Messe Erfurt. Vor Ort stellten wir uns zwischen Verbrennungsmotoren und Tuningteile und präsentierten die Zukunft des Fahrens: E-Mobilität. Für viele ist es jedoch noch genau das: „Zukunft“. Wir sehen das anders, denn ein großer Teil … Weiterlesen Auf leisen Reifen durch die Stadt

SWElokal oder wie Corona Gesichter zeigte

Die Aktion SWElokal hat sich von Corona gelöst und zu einer eigenständigen Kampagne entwickelt. Wir möchten unsere „kleinen lokalen“ Energiekunden fördern und vorstellen, um Geschichten, Geschäftsmodelle und Blickwinkel zu öffnen, die Erfurt möglicherweise verborgen geblieben wären. Was die Aktion SWElokal ausmacht, wie sie entstanden ist, erklärt Tobias Ganter, zuständig fürs Onlinemarketing der SWE Energie GmbH. Weiterlesen „SWElokal oder wie Corona Gesichter zeigte“

Praktikum in Zeiten von Corona

Eins ist klar: Das Corona-Virus hat unseren Alltag mächtig auf den Kopf gestellt. Das ging mir nicht anders. Eigentlich wollte ich mein Praktikum bei den Stadtwerken Erfurt schon im April starten. Ich war froh, einen Platz in der Unternehmenskommunikation ergattert zu haben. Aber dann kam alles ganz anders. Alle Kollegen waren im Homeoffice. „Was jetzt?“, fragte ich mich. Weiterlesen „Praktikum in Zeiten von Corona“