Historischer Blick nach Bern

Die Suche nach alternativen Antriebsformen ist so neu nicht, schreibt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG. Auch unsere Väter und Vorväter haben sich mit diesem Thema beschäftigt. Freilich ging es damals eher nicht um Umweltschutz, sondern um die Nutzung vorhandener Energieressourcen, um 1890 auch um die Suche nach geeigneten Antriebsformen. Denn die Pferdebahn im innerstädtischen Verkehr war zwar breit eingeführt, aber nicht mehr modern und von den Betriebskosten her nicht eben billig und noch dazu recht langsam.

„Historischer Blick nach Bern“ weiterlesen

Der Erfurter KLAPPI-Mann

Tagsüber verkauft Eric Benkert Gebrauchtwaren im SWE Stöberhaus, nachts schraubt er an alten Klappfahrrädern. Das ist nachhaltig. Sein größter Fan: Clueso. Das Klapprad oder auch Faltrad hat eine lange Geschichte. Erfunden hat es der Engländer William Grout 1878. Danach durchlief das Klapprad viele Evolutionsstufen. Eine kurze Hochphase hatte das Klapprad, Spitzname Klappi in der alten Bundesrepublik in den 70ern. Danach verlor es den „Kampf“ gegen das „Bonanza“-Rad.

„Der Erfurter KLAPPI-Mann“ weiterlesen

Schülerpraktikum in den Ferien? Emely erzählt, wie’s war.

Corona: Zwei Jahre in Folge fiel für mich nun schon das schulische Praktikum aus. Nächstes Jahr bin ich in der 11. Klasse und habe gar keine praktische Erfahrung. Na super! Da kam mir die Idee. Ein freiwilliges Schülerpraktikum in den Sommerferien. „Kein Problem!“, hieß es von Seiten der Stadtwerke Erfurt. So kam es, dass ich für zwei Wochen Teil der Unternehmenskommunikation wurde.

„Schülerpraktikum in den Ferien? Emely erzählt, wie’s war.“ weiterlesen

Eine tierisch gute Idee: pāwaho

Was passiert, wenn sich ein ehemaliger rumänischer Straßenhund und zwei Studentinnen der Kommunikationswissenschaften in einem Erfurter Café treffen? Es entsteht eine Vision. Diese Vision hat sehr viel mit Fellnasen zu tun. Simba heißt die Muse, ist selbst eine Fellnase und lebt mit Lena zusammen. Lena ist mit Hanna befreundet und beide Zweibeinern zeichnet eine Abenteuerlust … Eine tierisch gute Idee: pāwaho weiterlesen

Tramlink nimmt Fahrt auf

„Wow, ist der lang“, hieß es von vielen Passanten am Wegesrand. Nicht nur Kinder staunten. Aufregung herrschte am 20. Mai in Erfurt. Nicht nur bei den geladenen Besuchern, sondern auch bei vielen Zaungästen. Am Betriebshof Magdeburger Allee hofften Hobbyfotografen, Nahverkehrfans und Technikfreunde auf einen Schnappschuss vom Wagen 801. Der nahm gegen 16:15 Uhr offiziell erstmals Fahrt auf – nach vier Wochen intensiver Tests und Probefahrten im Liniennetz der EVAG.

„Tramlink nimmt Fahrt auf“ weiterlesen

Wer war Johann B.?

Die Trommsdorffstraße in Erfurt kennt jeder. Aber wer war das gleich noch mal? Ein Apotheker – aber nicht irgendeiner. Schon als junger Mann – so ganz ohne höhere Schulbildung – schaffte Johann B. Trommsdorff es, die akademischen Weihen zu durchbrechen und wurde an der Erfurter Universität habilitiert. Das zeigt, wie angesehen er in der Stadt und der Universität war. Der Erfurter Pharmazeut gilt als Wegbereiter der Moderne. Eine Sonderausstellung im Stadtmuseum widmet sich dem Erfurter, der weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt war. Anlass ist sein 250. Geburtstag.

„Wer war Johann B.?“ weiterlesen

Fundtiere in Erfurt – Wie verhalte ich mich richtig?

Am frühen Abend hat sich Rüde Rudi mal wieder davongeschlichen. Klammheimlich ist er aus dem Garten in Marbach verschwunden. „Das macht er öfter, gerade, wenn die Hündinnen in der Nachbarschaft läufig sind“, erzählt Dirk Petzhold. „Normalerweise kommt er spätestens nach zwei Stunden wieder.“ Doch Rudi kam nicht Nachhause, sondern wurde ins Tierheim gebracht. Ausgerechnet dort hatte Petzhold noch nicht angerufen.

„Fundtiere in Erfurt – Wie verhalte ich mich richtig?“ weiterlesen

Richtig trennen will gelernt sein

178 Kilo Hausmüll produziert jeder Erfurter im Jahr. Bei Verpackungen sind es 27 Kilo, bei Glas 21 Kilo. Aber wie entsorgt man den Müll eigentlich richtig? Wohin mit dem Pizzakarton? Was mache ich mit Kassenzetteln aus Thermopapier? Wohin gehören OP-Masken oder Einweghandschuhe? Fragen über Fragen, die uns täglich ins Grübeln bringen. Hier eine Zusammenfassung.

„Richtig trennen will gelernt sein“ weiterlesen

swelokal: Keramika – Die etwas andere Leinwand

„Weiß.“ Das ist das erste Wort, das einem Besucher des Malstudios „Keramika“ in den Sinn kommt. Es gibt weiße Tische, weiße Regale und überall stehen weiße Rohlinge aus Keramik. Teller, Tassen, Vasen, Krüge, Schüsseln. Doch es wirkt nicht steril oder abweisend, denn die Farben, die sich dazwischen eingeschlichen haben, kommen nur noch mehr zur Geltung: … swelokal: Keramika – Die etwas andere Leinwand weiterlesen

21×1000: Das sind unsere Projektpartner im Jahr 2021

Eigentlich ist der Februar ein toller Monat für uns. Denn, wenn wir unsere 21 Projektpartner vorstellen, ist das immer ein schönes Treffen in der SWE. Alle präsentieren ihre Ideen, knüpfen Kontakte, bauen neue Netzwerke auf. Und am Ende gibt es ein tolles Foto mit allen Teilnehmern. Das ist dieses Jahr leider nicht so. Die Projekte sind trotzdem toll, so großartig, dass wir uns freuen, sie unterstützen zu können – egal, ob Olympiawochenende, Kultur in der Natur oder Wasserradeln.

„21×1000: Das sind unsere Projektpartner im Jahr 2021“ weiterlesen