Schwarz-Weiss hat einen Neuen!

„Abenteuer erste Liga“ – mit einem geflügelten Wort titelten vor zwei Jahren die Tageszeitungen über unser SWE Volley-Team. Mit Jonas Kronseder kommt für die nächsten zwei Jahre ein neuer Trainer zu den Mädels. Direkt nach seiner offiziellen Vorstellung konnten wir ihn im Atrium der Stadtwerke Erfurt in der Magdeburger Allee interviewen; ein Gespräch über Volleyball, die Krämerbrücke und einen unfreiwilligen TV-Auftritt. Weiterlesen „Schwarz-Weiss hat einen Neuen!“

Wer die Wahl hat…

Maria Wischeropp und Janette Voisin betreiben momentan Wahllokalakquise. Was für ein Wort – und was für eine Mammutaufgabe für das Jugendrechtshaus Erfurt! 300.000 Kinder und Jugendliche in Thüringen sind am 15. September im Zuge der ‚U-18-Wahl‘ zur Stimmabgabe aufgerufen. Eine Woche vor der Bundestagswahl dürfen dabei alle jungen Menschen ohne Wahlberechtigung ihr Kreuz setzen – ein Probedurchgang, sozusagen.  Weiterlesen „Wer die Wahl hat…“

Auf einen Blick: Kultur für Kids

„Angefangen hat alles an einem regnerischen Novembertag. Die Kinder gingen die Wände hoch und wir haben im Internet verzweifelt nach Freizeitangeboten fürs Wochenende gesucht. Den Sonntag haben wir noch gerettet. Aber eine Internetseite, in der alle Freizeitangebote für Kinder gebündelt sind, hätte es uns leichter gemacht. So war die Suche sehr mühselig“, erzählt Doreen Jedersberger. Und das war  eigentlich schon der Anfang von „Kinder in Erfurt“, einer Internetseite nur für Kinder und ihre Familien.  Weiterlesen „Auf einen Blick: Kultur für Kids“

Mit 1100 Grad gegen 200 Kilo Restmüll

Heute Morgen musste es bei mir wieder schnell gehen: Um zwanzig nach sieben bringt mich die Bahn ins Büro – und vorher musste noch der Müll in die Tonne. Wie viele Kilo ich wohl in einem Jahr aus dem vierten Stock trage? Ein Mann kann mir das ziemlich genau sagen: Andreas Panke. Der 58-jährige Erfurter ist Leiter Betrieb-Anlagen bei der TUS GmbH – und damit der Herr über die Restabfallbehandlung in Erfurt. Ich habe mich vor Ort mal umgeschaut. Weiterlesen „Mit 1100 Grad gegen 200 Kilo Restmüll“