Antje Babendererde: Steiniger Weg zum Erfolg

Ohne Zweifel gehört sie  zu den erfolgreichsten Thüringer Schriftstellern: Antje Babendererde. 18  Bücher hat sie geschrieben – und veröffentlicht. Doch der Weg dahin war ziemlich steinig. Zu den Thüringer Buchtagen war sie hier in Erfurt. Und auch zu den Erfurter Kinderbuchtagen 2020 ist sie dabei. Am 12. März liest sie um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek. Weiterlesen „Antje Babendererde: Steiniger Weg zum Erfolg“

Eine fotografische Annäherung an die Alte Erfurter Synagoge

Fotografie ist weit mehr als eine visuelle Abbildung von Objekten. Sie ist Kommunikation, sie vermittelt Botschaften – von trivial bis hoch philosophisch. Gerade im Zeitalter von Instagram und Co. ist  Kommunikation sehr visuell geworden. In diesem Beitrag geht es um eine bildliche Annäherung an ein bedeutendes Erfurter Kulturobjekt: das mittelalterliche jüdische Erbe. Weiterlesen „Eine fotografische Annäherung an die Alte Erfurter Synagoge“

Wir machen den egapark winterfest

Bevor die kalte Jahreszeit Einzug hält, wartet auf den Gärtner viel Arbeit: Laub wegräumen, empfindliche Pflanzen abdecken, Frühblüher in den Boden bringen, Gartengeräte einmotten und den Teich oder Pool auf Frost und Schnee vorbereiten. Das ist im Kleingarten auf 300 Quadratmetern nicht anders als in der extragroßen Variante, dem egapark mit 36 Hektar. Weiterlesen „Wir machen den egapark winterfest“

Jetzt wimmelt es bei der EVAG

Busse und Stadtbahnen beherrschen das Erfurter Stadtbild. Tausende Erfurter fahren täglich mit ihnen zum Einkaufen oder ins Kino, zur Arbeit oder in die Schule. Werktags sind es weit über 150.000, die mit den Erfurter Verkehrsbetrieben unterwegs sind. Jetzt gibt es ein Wimmelbuch rund um die EVAG, das nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spannend ist: Es zeigt die Arbeit hinter den Kulissen der Verkehrsbetriebe. Weiterlesen „Jetzt wimmelt es bei der EVAG“

Erfurt: Biotonnenduscherin für einen Tag

Vor Beginn meines Praktikums bei den Stadtwerken habe ich noch nie davon gehört und wusste auch nicht, dass so etwas überhaupt gemacht wird: die Biotonnendusche. Sie wird jährlich in Erfurt durchgeführt und dabei werden circa 20.000 Tonnen gewaschen. Klar, dass ich es mir daher nicht entgehen ließ, einen ganzen Tag als Biotonnenduscherin bei der Stadtwirtschaft mitzuarbeiten –  natürlich begleitet von einer Kamera. Weiterlesen „Erfurt: Biotonnenduscherin für einen Tag“

Bildhauer in Hohenfelden

Inzwischen herrscht wieder Ruhe am Stausee Hohenfelden: Die Kettensägen und Bohrmaschinen schweigen. Die Bildhauer haben ihre Koffer gepackt und sind wieder abgereist: ins Erzgebirge, nach Mecklenburg, Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Tschechien und Equador. Was bleibt, ist eine unvergleichliche Woche mit fantastischen Skulpturen, die zum Teil hier in Hohenfelden bleiben. Sie bilden den Anfang des neuen Skulpturenwanderweges. Weiterlesen „Bildhauer in Hohenfelden“

Umbau des Angerkreuzes

Als im Frühsommer 1949 die Bauarbeiten zum Umbau des Angerkreuzes begannen, ging dem schon ein längerer Planungsprozess voraus. Denn die Nutzung der beiden Haltestellen am Anger durch alle hier verkehrenden Linien (1,2/5,3) hatte ab dem Frühjahr 1939, als die Linie über die Lange Brücke ebenfalls durch Markt- und Schlösserstraße geführt wurde, den „Flaschenhals“ offensichtlich gemacht. Weiterlesen „Umbau des Angerkreuzes“

Herbstlese Erfurt: Träume sind Schäume?

30 Jahre Mauerfall. Ist das nun Schnee von gestern oder die Sintflut von heute? Politisch zeigt sich die Herbstlese Erfurt auch in diesem Jahr. Kritisch, lyrisch, jugendlich, charmant und ernsthaft beleuchtet sie das aktuelle Motto. 73 Veranstaltungen gehen dem Thema „Träume sind Schäume?“ nach. Allein die Riege der Schauspieler, die ihre eigenen oder fremde Bücher lesen, ist lang: Rufus Beck, Hanns Zischler, Peter Sattmann,  Ulrich Tukur, Claudia Michelsen, Jörg Schüttauf. Sie alle freuen sich auf Erfurt. Weiterlesen „Herbstlese Erfurt: Träume sind Schäume?“

Zeitreise im egapark

Kaffeemaschine, Elektroherd, Toaster. All diese Gegenstände gehören zu unserem alltäglichen Leben und sind heute nicht mehr daraus wegzudenken. Doch wie sah das Ganze noch vor 200 Jahren aus? Im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (kurz FÖJ) auf dem egapark haben 5 FÖJler ein Projekt ins Leben gerufen, welches zurück in eine andere Zeit versetzt. Innerhalb eines Jahres wurde die sogenannte Thüringer Bauernstube geplant und in die Tat umgesetzt. Zwei der FÖJler, Christin und Jason, berichten. Weiterlesen „Zeitreise im egapark“

Rund um den Obus in Erfurt

Unser Bild aus dem Jahr 1964 zeigt den Obus 13 im Betriebshof in der heutigen Magdeburger Allee. Vielleicht erinnern Sie sich an einen unserer vorangegangenen Beiträge, in dem wir etwas zu diesem Fahrzeugtyp geschrieben haben. Nach mehreren Anfragen und Hinweisen dazu, können wir Ihnen vielleicht noch ein paar interessante Informationen bieten, schreibt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG. Weiterlesen „Rund um den Obus in Erfurt“

Junge, geh doch mal pilgern

Irgendwann im April war ich mit mir selber nicht mehr im Reinen. Hinzu sind körperliche Zipperlein gekommen. Ein Zeichen? Ein Zeichen dafür, dass jetzt hier an dieser Stelle erstmal Schluss ist? Möglich, wer weiß das schon. Auf jeden Fall habe ich für mich entschieden, irgendetwas für mich zu tun. Für mich ganz allein. Ohne mich nach anderen zu richten. Ohne die Bedürfnisse anderer zu erfüllen. Ich wollte etwas Besonderes tun. Weiterlesen „Junge, geh doch mal pilgern“

Bauarbeiten in der Andreasstraße

Der Plan: Ab dem 17. August sollte die Straße wieder für den Stadtbahnverkehr und Autos befahrbar sein. Trotz aller Bemühungen werden die Bauarbeiten nicht fristgerecht fertig, Grund sind verspätete Schienenlieferungen des Herstellers. Damit kann die EVAG erst am Mittwoch, 21. August, den regulären Linienbetrieb wieder aufnehmen. Ab 02:00 Uhr fahren dann die Stadtbahnen der Linien 3 und 6 wieder durch die Andreasstraße. Weiterlesen „Bauarbeiten in der Andreasstraße“

SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern

Ihr wollt in den Sommerferien was erleben? Nicht nur ins Freibad fahren, sondern auch was von Thüringen sehen und das ganz ohne Eltern? Dann holt euch das SchülerFerienticket! Damit sind Kletterpark, Zeltplatz oder Stand-up-Paddeln kein Problem. Wir haben drei Tipps für euch, einer beruhigend und entspannend, die anderen stecken voller Power. Weiterlesen „SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern“

Ab in den Urlaub – Reisetipps für Vierbeiner

Mit dem Haustier in den Urlaub, das muss gut überlegt sein. Auch wenn es schön ist, Hund, Katze& Co. mit in den Süden zu nehmen, gibt es doch einige Dinge zu beachten. Wir haben Dr. Matthias Harnisch, Tierarzt und Leiter des Erfurter Tierheims, befragt, was nicht vergessen werden sollte, wenn es mit dem Haustier im Auto auf Reisen geht, auch bezüglich der tierischen Gesundheit. Weiterlesen „Ab in den Urlaub – Reisetipps für Vierbeiner“