Nachts bei der EVAG

Es ist 20:00 Uhr. Laternen beleuchten den Betriebshof am Urbicher Kreuz. In den Hallen brennt Licht. Langsam fährt eine Straßenbahn in eine der beiden Abstellhallen. Noch ist die geflieste riesige Halle relativ leer. Das wird sich im Laufe der Nacht ändern. Dann ist sie proppevoll. Bis zu 40 Straßenbahnen stehen dann hier. Sie alle müssen in der Schicht gereinigt werden. Bei den Bussen sind es 60. Weiterlesen „Nachts bei der EVAG“

Eine Skatehalle für Erfurt: Rollrunde e.V. erfüllt sich langen Traum

Montagmorgen im Norden der Thüringer Landeshauptstadt. Ich stehe vor einer alten Fabrikhalle. Aus dem Inneren des riesigen Gebäudes dröhnen die Bohrer und Presslufthammer. Das frühere Warenkontor an der Ecke Hugo-John- und Salinenstraße wird saniert. Ich bin hier mit Maria Göppner und Christopher Kutzner verabredet. Sie gehören zum Erfurter Rollrunde e.V. Der Skateboard-Verein eröffnet in Erfurt erstmals nach 20 Jahren wieder eine Skatehalle.  Weiterlesen „Eine Skatehalle für Erfurt: Rollrunde e.V. erfüllt sich langen Traum“

Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof

Erfurt-City. Männer machen sich bereit. Legen Gurte an, Seilklemmen und unzählige Karabiner. Zum Schluss noch den obligatorischen Helm. Ziel ist nicht der sagenumwobene 8000 Meter hohe K 2 im Gebirgsmassiv Baltoro Muztagh im Grenzgebiet zwischen Pakistan und China. Drei Nullen weniger. Ziel ist der 8 Meter hohe Busbahnhof der EVAG. Mission: Fassadenreinigung.

Weiterlesen Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof

EVAG verteilt Knöllchen für Falschparker

Wer demnächst einen Strafzettel der EVAG unter dem Scheibenwischer seines Autos findet, wundert sich vielleicht. Es hat aber seine Richtigkeit. An Stellen, an denen Falschparker in Erfurt die Weiterfahrt von Bussen und Straßenbahnen behindern, verteilen die Verkehrsdispatcher jetzt Knöllchen im EVAG-Design. Dabei handelt es sich um eine richtige Verwarnung, die durch die Polizei als Ordnungswidrigkeit verfolgt wird. Weiterlesen „EVAG verteilt Knöllchen für Falschparker“