Historische Schlösserbrücke in Erfurt

Sie wissen ja, dass es immer mal ganz spannend ist, in alten Bilderkisten zu wühlen. Und so fiel uns dieses Bild in die Hände, dessen Einordnung nicht auf Anhieb gelingen dürfte. Etwa 1890 entstanden sehen wir über die Schlösserbrücke hinweg in die Schlösserstraße hinein, die Gasse links ist der Junkersand. Die Pferdebahn hinterlässt einen ziemlich dynamischen Eindruck, der aber nicht täuschen sollte. Die Belichtungszeiten der damaligen Fototechnik führte leicht zu Wacklern.

„Historische Schlösserbrücke in Erfurt“ weiterlesen

Mit dem Bus zur Fahrschule

Ira kann es kaum erwarten. Sie ist im 1. Lehrjahr zur Fachkraft im Fahrbetrieb. Sie ist eine von acht jungen Menschen, die im August ihre Lehrstelle angetreten haben, drei davon sind Frauen. „Ich bin schon immer gern Bus gefahren, schon als Kind, das ist heute noch so“, erzählt sie von ihren Beweggründen, bei der EVAG anzuheuern, und freut sich, dass sie eine der ersten ist, die den neuen Fahrschulbus der EVAG erkunden darf.

„Mit dem Bus zur Fahrschule“ weiterlesen

Historischer Blick nach Bern

Die Suche nach alternativen Antriebsformen ist so neu nicht, schreibt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG. Auch unsere Väter und Vorväter haben sich mit diesem Thema beschäftigt. Freilich ging es damals eher nicht um Umweltschutz, sondern um die Nutzung vorhandener Energieressourcen, um 1890 auch um die Suche nach geeigneten Antriebsformen. Denn die Pferdebahn im innerstädtischen Verkehr war zwar breit eingeführt, aber nicht mehr modern und von den Betriebskosten her nicht eben billig und noch dazu recht langsam.

„Historischer Blick nach Bern“ weiterlesen

Tramlink nimmt Fahrt auf

„Wow, ist der lang“, hieß es von vielen Passanten am Wegesrand. Nicht nur Kinder staunten. Aufregung herrschte am 20. Mai in Erfurt. Nicht nur bei den geladenen Besuchern, sondern auch bei vielen Zaungästen. Am Betriebshof Magdeburger Allee hofften Hobbyfotografen, Nahverkehrfans und Technikfreunde auf einen Schnappschuss vom Wagen 801. Der nahm gegen 16:15 Uhr offiziell erstmals Fahrt auf – nach vier Wochen intensiver Tests und Probefahrten im Liniennetz der EVAG.

„Tramlink nimmt Fahrt auf“ weiterlesen

Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!

Es ist Dienstag, 15 Uhr. Die Stadt ist voller Menschen. Vor allem am Anger sind ziemlich viele unterwegs. Plötzlich fährt ein Polizeiwagen vor, direkt vorm EVAG-Mobilitätszentrum. Was ist da los? Die ersten recken ihre Köpfe. Sechs junge Polizisten steigen aus, in voller Montur. Plötzlich bildet sich eine Traube um sechs Passanten. Alle sind ins Gespräch vertieft. Was geht hier vor? „Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!“ weiterlesen

EVAG plant drei große Baustellen in Erfurt

Eine Operation am offenen Herzen … So könnte man medizinisch wohl am besten beschreiben, was Erfurt in den Sommerferien widerfahren wird. Denn die EVAG muss gleich an drei Baustellen in der Innenstadt ran – mehr oder weniger zeitgleich, mit voller Unterstützung der Stadtverwaltung und (punktuell) den SWE Kollegen der ThüWa ThüringenWasser GmbH. „EVAG plant drei große Baustellen in Erfurt“ weiterlesen

Jetzt wimmelt es bei der EVAG

Busse und Stadtbahnen beherrschen das Erfurter Stadtbild. Tausende Erfurter fahren täglich mit ihnen zum Einkaufen oder ins Kino, zur Arbeit oder in die Schule. Werktags sind es weit über 150.000, die mit den Erfurter Verkehrsbetrieben unterwegs sind. Jetzt gibt es ein Wimmelbuch rund um die EVAG, das nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene spannend ist: Es zeigt die Arbeit hinter den Kulissen der Verkehrsbetriebe. „Jetzt wimmelt es bei der EVAG“ weiterlesen

Umbau des Angerkreuzes

Als im Frühsommer 1949 die Bauarbeiten zum Umbau des Angerkreuzes begannen, ging dem schon ein längerer Planungsprozess voraus. Denn die Nutzung der beiden Haltestellen am Anger durch alle hier verkehrenden Linien (1,2/5,3) hatte ab dem Frühjahr 1939, als die Linie über die Lange Brücke ebenfalls durch Markt- und Schlösserstraße geführt wurde, den „Flaschenhals“ offensichtlich gemacht. „Umbau des Angerkreuzes“ weiterlesen

Rund um den Obus in Erfurt

Unser Bild aus dem Jahr 1964 zeigt den Obus 13 im Betriebshof in der heutigen Magdeburger Allee. Vielleicht erinnern Sie sich an einen unserer vorangegangenen Beiträge, in dem wir etwas zu diesem Fahrzeugtyp geschrieben haben. Nach mehreren Anfragen und Hinweisen dazu, können wir Ihnen vielleicht noch ein paar interessante Informationen bieten, schreibt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG. „Rund um den Obus in Erfurt“ weiterlesen

Bauarbeiten in der Andreasstraße

Der Plan: Ab dem 17. August sollte die Straße wieder für den Stadtbahnverkehr und Autos befahrbar sein. Trotz aller Bemühungen werden die Bauarbeiten nicht fristgerecht fertig, Grund sind verspätete Schienenlieferungen des Herstellers. Damit kann die EVAG erst am Mittwoch, 21. August, den regulären Linienbetrieb wieder aufnehmen. Ab 02:00 Uhr fahren dann die Stadtbahnen der Linien 3 und 6 wieder durch die Andreasstraße. „Bauarbeiten in der Andreasstraße“ weiterlesen

SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern

Ihr wollt in den Sommerferien was erleben? Nicht nur ins Freibad fahren, sondern auch was von Thüringen sehen und das ganz ohne Eltern? Dann holt euch das SchülerFerienticket! Damit sind Kletterpark, Zeltplatz oder Stand-up-Paddeln kein Problem. Wir haben drei Tipps für euch, einer beruhigend und entspannend, die anderen stecken voller Power. „SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern“ weiterlesen

Warum hat Kranichfeld zwei Burgen?

Wer von Erfurt durchs schöne Ilmtal nach Kranichfeld fährt, staunt. Das beschauliche Städtchen hat kaum mehr als 3.000 Einwohner, dafür aber zwei stattliche Burgen. Auf dem rechten Berghang thront – von Erfurt aus kommend – das Oberschloss, links die Niederburg. Beide entstanden im 12. Jahrhundert. Aber warum hat die kleine Stadt an der Ilm zwei Burgen? „Warum hat Kranichfeld zwei Burgen?“ weiterlesen