Wie geht es mit den kleinen Bädern weiter?

Eigentlich wollen wir alle das gleiche: weiter in den Freibädern Möbisburg und Dreienbrunnenbad schwimmen und baden. Das war das Fazit eines Mediationsmarathons bei den Stadtwerken Erfurt, moderiert von den beiden Mediatorinnen Prof. Jutta Bechthold und Sabine Rathemacher. Einen langen Nachmittag wurde intensiv am runden Tisch diskutiert. Die SWE Bäder GmbH hatte eingeladen.

Weiterlesen „Wie geht es mit den kleinen Bädern weiter?“

Alte Liebe rostet nicht – wie ein alter Skoda gerettet wurde

Obwohl seit Anfang des Jahres offiziell im Ruhestand, kann es der 62-jährige Kfz-Schlosser Reiner Hoffmann nicht lassen: Er muss alle paar Wochen nach seinen Babys schauen. Es sind sieben an der Zahl. Alle orangefarben. Das älteste ist bereits 46 Jahre und kommt aus der ehemaligen Tschechoslowakei. Zeitgleich traten beide den Dienst 1970 im volkseigenem Betrieb Stadtwirtschaft … Weiterlesen Alte Liebe rostet nicht – wie ein alter Skoda gerettet wurde

Auge in Auge mit dem Greif

Lust auf einen Ausflug ins Grüne? Wie wäre es mit einer Radtour nach Kranichfeld zum Falkenhof Schütz? Viele Besucher sind Stammgäste, kommen immer wieder zu den Flugvorführungen von Herbert Schütz. Denn jedes Mal aufs Neue sind sie ein besonderes Erlebnis. So ganz nebenbei erfährt man, wie die Stimme Afrikas klingt oder warum der Uhu tagsüber die Augen geschlossen hält. Auch mit dem Radwanderbus der EVAG kommt ihr an Wochenenden und Feiertagen ins Ilmtal. Weiterlesen Auge in Auge mit dem Greif

Ganz schön eng

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Und er erzählt in diesem Bericht von einer ziemlich engen Beziehung zwischen Straßenbahn und Langen Brücke… Immer wieder faszinierend ist der Anblick eine Straßenbahn auf der Langen Brücke. In Anbetracht … Weiterlesen Ganz schön eng

Chef und Saubermann

Es ist 10:00 Uhr am Domplatz: Marktstände bieten frisches Gemüse an, Touristen genießen das einzigartige Flair. Hier treffen sich heute zwei Männer, die gemeinsame Sache machen – sie arbeiten für eine saubere Stadt. Der eine trägt orange, der andere Krawatte: Burkhart Zeisler (55) und Marco Schmidt (44) haben denselben Termin. Beide arbeiten im gleichen Unternehmen: … Weiterlesen Chef und Saubermann

Erfurt bildhübsch

Erfurt ist bildhübsch, ohne Frage. Das wissen Einheimische genauso wie Touristen. Und wir Stadtwerker natürlich auch. In diesem Blog möchten wir die Fotos posten, die die Mitarbeiter des Stadtwerke-Blogs auf ihren Touren durch die Stadt machen. Die Fotos sind vielleicht nicht perfekt, sie sind oft nur festgehaltene Augenblicke. So wie die vier Momente, die Henry Köhlert auf … Weiterlesen Erfurt bildhübsch

Obus mit Eisschutz

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Und zaubert in diesem Bericht alte Fotos von Obussen hervor, deren Betrieb eine ganz besondere Pflege mittels eines ganz besonderen Mercedes-Lasters brauchten … Oberleitungsomnibus, O-Bus, Obus, Trolleybus, Trolley oder gleislose … Weiterlesen Obus mit Eisschutz

Man ist, was  man isst.

Wer der Einladung in den egapark folgt, wird nicht nur mit leckerem Essen belohnt, Musik, Tanz oder Comedy sind mehr als Unterhaltung im Hintergrund.

Snacks und Getränke für die kulinarisch-kommunikativen Sonntage kann man aus der egapark-Picknickkiste zaubern oder eben selbst mitbringen. Genau das führt zu der Frage, woher kommt die Idee des Picknicks? Weiterlesen Man ist, was  man isst.

egapark-Geschenkewelt mit eigener Marke

Exklusiv im egapark-Shop gibt es die Produkte der Marke „Blumenstadtkind“. Viel Liebe zum Detail hat Hardy Karius in seine Idee einfließen lassen, eine eigenständige Marke für egapark-Verkaufsartikel zu entwickeln. Erfahrungen mit regionalem Marketing sammelt er seit mehreren Jahren mit eigenen Designs wie „Domstufendiva“ und der Regionalmarke „Weltstadt“. Weiterlesen egapark-Geschenkewelt mit eigener Marke

Warum sind die Erfurter Straßenbahnen nicht klimatisiert?

Gerade an Tagen mit Temperaturen jenseits der 30° Marke erreichen uns immer wieder Anfragen von Fahrgästen, warum es in den Erfurter Straßenbahnen keine Klimaanlagen gibt. Die Gründe dafür sind vielseitig – Wir können nachvollziehen, dass die Temperaturen an besonders heißen Tagen auch in den Bahnen nicht sehr angenehm sind. Weiterlesen Warum sind die Erfurter Straßenbahnen nicht klimatisiert?