Die Auferstehung des Erfurter Sommertheaters

Ob Shakespeare im Londoner Globe-Theater oder Euripides im Athener Dionysostheater, Theater unter freiem Himmel war früher eine Selbstverständlichkeit. Heute ist es ein besonderer sommerlicher Kunstgenuss, so auch in Erfurt. Neben den weit über den Stadtgrenzen bekannten Domstufen-Festspielen wird auch wieder die Barfüßerruine zur Bühne. Weiterlesen „Die Auferstehung des Erfurter Sommertheaters“

Heiße Hilfe für die Schillerstraße

Bauarbeiten hat kaum jemand so richtig gerne – vor allem, wenn’s die Straßen der Landeshauptstadt betrifft und man (oder Frau) im Stau steht oder Umwege gefahren werden müssen. Und so freuen sich die Verkehrsteilnehmer besonders dann, wenn sie merken, dass es auf den Baustellen zügig vorangeht… Genau das tut’s zurzeit im Erfurter Südwesten, genauer in … Weiterlesen Heiße Hilfe für die Schillerstraße

„Und dann wird einer nach dem anderen weggeholt!“

Ein Kaktus erzählt! Zum Weltkaktustag, der in diesem Jahr ausgerechnet auf den Männertag fällt, wechseln wir ausnahmsweise mal die Perspektive. „Wir sind über 800. Manche sind dick, manche ganz lang, und einige haben Dornen, von denen andere nur träumen können“, erklärt der kleine Warzenkaktus mit der süßen pinkfarbenen Blüte, die so gar nicht zu seinem … Weiterlesen „Und dann wird einer nach dem anderen weggeholt!“

Straßenbahn ist die perfekte Musikbühne

Oft spielen großartige Filme wie Alfred Hitchcocks „Der Fremde im Zug“ und „Mord im Orientexpress“ von Kenneth Branagh auf einer „fahrenden Bühne“: in Zügen.  Kammerspiele in Bewegung, mit Fremden in einem Raum. Für Filmemacher sind Waggons oder Abteile dankbare Handlungsorte. Wer im Zug reist, sitzt auf einer Bühne. Es muss aber nicht immer ein großer Kinofilm oder ein Zug sein. Fahrende Bühnen gibt es auch in Erfurt: z. B. die Straßenbahnen der EVAG. Auch hier spielen sich Geschichten ab. Eine davon erzählt die Band COLOUR RAIN. Weiterlesen „Straßenbahn ist die perfekte Musikbühne“

Finale von Emils Weltreise: Das sind unsere Gewinner

Wenn die isländische Nationalhymne ertönt, es nach orientalischem Gebäck riecht und eine Horde Kinder an einem vorbeizieht, dann ist das höchstwahrscheinlich kein Tag wie jeder andere. So geschehen am Mittwoch im Atrium der Stadtwerke in der Magdeburger Allee. Es war der Finaltag vom Schulprojekt Emils Weltreise. Klar, dass ich wissen wollte, was da los ist…

Weiterlesen „Finale von Emils Weltreise: Das sind unsere Gewinner“