Eine tierisch gute Idee: pāwaho

Was passiert, wenn sich ein ehemaliger rumänischer Straßenhund und zwei Studentinnen der Kommunikationswissenschaften in einem Erfurter Café treffen? Es entsteht eine Vision. Diese Vision hat sehr viel mit Fellnasen zu tun. Simba heißt die Muse, ist selbst eine Fellnase und lebt mit Lena zusammen. Lena ist mit Hanna befreundet und beide Zweibeinern zeichnet eine Abenteuerlust … Eine tierisch gute Idee: pāwaho weiterlesen

swelokal: Keramika – Die etwas andere Leinwand

„Weiß.“ Das ist das erste Wort, das einem Besucher des Malstudios „Keramika“ in den Sinn kommt. Es gibt weiße Tische, weiße Regale und überall stehen weiße Rohlinge aus Keramik. Teller, Tassen, Vasen, Krüge, Schüsseln. Doch es wirkt nicht steril oder abweisend, denn die Farben, die sich dazwischen eingeschlichen haben, kommen nur noch mehr zur Geltung: … swelokal: Keramika – Die etwas andere Leinwand weiterlesen

„Volleyball ist mein Leben“ – neuer Trainer für Schwarz-Weiß Erfurt

Gil Ferrer Cutiño ist der neue Trainer vom Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt. Er war schon Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, hätte es einmal fast zu Olympia geschafft und sagt selbst über sich, dass er von einem anderen Planeten kommt. Wir stellen den Deutsch-Kubaner im SWE Blog vor. „Volleyball ist mein Leben“ – neuer Trainer für Schwarz-Weiß Erfurt weiterlesen

8 Dinge, die im Freibad nicht fehlen dürfen

Bei Temperaturen von über 30°C steht bei vielen ein Besuch in unseren Freibädern auf dem Tagesplan. Aber was genau soll eigentlich mitgenommen werden? Kleingeld, Sonnenbrille oder Sonnencreme – beim Packen der Badesachen wird doch immer etwas vergessen. Um dem lästigen Gedächtnisschwund bei den Vorbereitungen für den Freibadbesuch vorzubeugen, haben wir in diesem Beitrag eine Liste mit den 8 wichtigsten Dingen für den nächsten Freibadbesuch zusammengestellt. „8 Dinge, die im Freibad nicht fehlen dürfen“ weiterlesen

Eine fotografische Annäherung an die Alte Erfurter Synagoge

Fotografie ist weit mehr als eine visuelle Abbildung von Objekten. Sie ist Kommunikation, sie vermittelt Botschaften – von trivial bis hoch philosophisch. Gerade im Zeitalter von Instagram und Co. ist  Kommunikation sehr visuell geworden. In diesem Beitrag geht es um eine bildliche Annäherung an ein bedeutendes Erfurter Kulturobjekt: das mittelalterliche jüdische Erbe. „Eine fotografische Annäherung an die Alte Erfurter Synagoge“ weiterlesen

Erfurter Poetry Slammer Flemming Witt im Interview

Er ist laut. Er ist lustig. 24 Jahre, ein Kind Lübecks, Politikwissenschaftler und einer der wenigen Köpfe der Thüringer Poetry Slam-Szene: Flemming Witt. Ich habe mit dem Wahl-Erfurter gesprochen. Darüber, wie er vom Poetry slammen leben kann, welche seine ausgefallensten Auftritte waren und wie die Erfurter Poetry Slam-Szene aufgestellt ist.  „Erfurter Poetry Slammer Flemming Witt im Interview“ weiterlesen

Eine Skatehalle für Erfurt: Rollrunde e.V. erfüllt sich langen Traum

Montagmorgen im Norden der Thüringer Landeshauptstadt. Ich stehe vor einer alten Fabrikhalle. Aus dem Inneren des riesigen Gebäudes dröhnen die Bohrer und Presslufthammer. Das frühere Warenkontor an der Ecke Hugo-John- und Salinenstraße wird saniert. Ich bin hier mit Maria Göppner und Christopher Kutzner verabredet. Sie gehören zum Erfurter Rollrunde e.V. Der Skateboard-Verein eröffnet in Erfurt erstmals nach 20 Jahren wieder eine Skatehalle.  „Eine Skatehalle für Erfurt: Rollrunde e.V. erfüllt sich langen Traum“ weiterlesen

Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof

Erfurt-City. Männer machen sich bereit. Legen Gurte an, Seilklemmen und unzählige Karabiner. Zum Schluss noch den obligatorischen Helm. Ziel ist nicht der sagenumwobene 8000 Meter hohe K 2 im Gebirgsmassiv Baltoro Muztagh im Grenzgebiet zwischen Pakistan und China. Drei Nullen weniger. Ziel ist der 8 Meter hohe Busbahnhof der EVAG. Mission: Fassadenreinigung.

Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof weiterlesen

Der Koloss von Erfurt: Schwerlasttransport für neues Heizkraftwerk

10 Wochen wartete der neue Kessel für unser Heizwerk Iderhoffstraße transportbereit in Venlo, Niederlande. Nach 10 Anträgen bei 28 verschiedenen Ämtern dann endlich die freudige Nachricht: Am Montagabend setzte sich der Schwerlasttransport mit einem Gewicht von insgesamt 143,5 Tonnen und einer Länge von 38 Metern in Bewegung. Ein erster Funke von Erleichterung machte sich im Team um Lutz Börner von der SWE Energie GmbH breit.

„Der Koloss von Erfurt: Schwerlasttransport für neues Heizkraftwerk“ weiterlesen

Kohlestaub und dicke Luft – Erfurter Energie damals und heute

Dunstglocken schweben über dem Erfurt der frühen 1990er-Jahre. Noch. Denn zu dem Zeitpunkt sorgen Kohlekraftwerke, wie die in der Radowitzstraße (heute Iderhoffstraße) und in Gispersleben, dafür, dass Strom- und Fernwärmebedarf in Erfurt gedeckt werden. Der durch die verbrennende Kohle entstehende Dunst und Staub zeugen davon, dass die Energieerzeugung eine rußige, staubige Angelegenheit, verbunden mit einem hohen CO2-Ausstoß, war. Kohlestaub und dicke Luft – Erfurter Energie damals und heute weiterlesen

Krämerbrücke Erfurt: Die Farbwelten der Beate Kister

Ihr Fenster ist der Hingucker auf der Krämerbrücke. Unweigerlich bleibt man davor stehen. Märchenhaft mutet es an mit seinen kleinen farbenfrohen Bildchen – und doch ist es nur eine Auswahl ihres künstlerischen Schaffens. Beate Kister gestaltet klitzekleine harmonische Farbwelten. Fast immer geht es um Tiere und Pflanzen. Wer genau hinschaut, entdeckt kleine, manches Mal tragische Geschichten — so wie die Liebe eines Huhnes zu einem Regenwurm. Wir genießen ein großes Privileg: Wir dürfen Beate Kister in ihrer privaten Welt besuchen. „Krämerbrücke Erfurt: Die Farbwelten der Beate Kister“ weiterlesen

Die Auferstehung des Erfurter Sommertheaters

Ob Shakespeare im Londoner Globe-Theater oder Euripides im Athener Dionysostheater, Theater unter freiem Himmel war früher eine Selbstverständlichkeit. Heute ist es ein besonderer sommerlicher Kunstgenuss, so auch in Erfurt. Neben den weit über den Stadtgrenzen bekannten Domstufen-Festspielen wird auch wieder die Barfüßerruine zur Bühne. „Die Auferstehung des Erfurter Sommertheaters“ weiterlesen

Heiße Hilfe für die Schillerstraße

Bauarbeiten hat kaum jemand so richtig gerne – vor allem, wenn’s die Straßen der Landeshauptstadt betrifft und man (oder Frau) im Stau steht oder Umwege gefahren werden müssen. Und so freuen sich die Verkehrsteilnehmer besonders dann, wenn sie merken, dass es auf den Baustellen zügig vorangeht… Genau das tut’s zurzeit im Erfurter Südwesten, genauer in … Heiße Hilfe für die Schillerstraße weiterlesen