Erfurt: Biotonnenduscherin für einen Tag

Vor Beginn meines Praktikums bei den Stadtwerken habe ich noch nie davon gehört und wusste auch nicht, dass so etwas überhaupt gemacht wird: die Biotonnendusche. Sie wird jährlich in Erfurt durchgeführt und dabei werden circa 20.000 Tonnen gewaschen. Klar, dass ich es mir daher nicht entgehen ließ, einen ganzen Tag als Biotonnenduscherin bei der Stadtwirtschaft mitzuarbeiten –  natürlich begleitet von einer Kamera. Weiterlesen „Erfurt: Biotonnenduscherin für einen Tag“

Umbau des Angerkreuzes

Als im Frühsommer 1949 die Bauarbeiten zum Umbau des Angerkreuzes begannen, ging dem schon ein längerer Planungsprozess voraus. Denn die Nutzung der beiden Haltestellen am Anger durch alle hier verkehrenden Linien (1,2/5,3) hatte ab dem Frühjahr 1939, als die Linie über die Lange Brücke ebenfalls durch Markt- und Schlösserstraße geführt wurde, den „Flaschenhals“ offensichtlich gemacht. Weiterlesen „Umbau des Angerkreuzes“

Zeitreise im egapark

Kaffeemaschine, Elektroherd, Toaster. All diese Gegenstände gehören zu unserem alltäglichen Leben und sind heute nicht mehr daraus wegzudenken. Doch wie sah das Ganze noch vor 200 Jahren aus? Im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (kurz FÖJ) auf dem egapark haben 5 FÖJler ein Projekt ins Leben gerufen, welches zurück in eine andere Zeit versetzt. Innerhalb eines Jahres wurde die sogenannte Thüringer Bauernstube geplant und in die Tat umgesetzt. Zwei der FÖJler, Christin und Jason, berichten. Weiterlesen „Zeitreise im egapark“