Renaturierung des Mühlgrabens

Rund 1,75 Kilometer ist der Mühlgraben lang, der künstliche Bach verlässt die Gera am Wehr Teichmannshof und fließt im Kilianipark wieder zurück. Geschaffen, um jahrzehntelang die Mühle der alten Brotkornfabrik in Gispersleben mit Wasserkraft zu versorgen, war er ökologisch gesehen eher ein Stiefkind in der Gewässerlandschaft der Landeshauptstadt. Weiterlesen Renaturierung des Mühlgrabens

Heiße Hilfe für die Schillerstraße

Bauarbeiten hat kaum jemand so richtig gerne – vor allem, wenn’s die Straßen der Landeshauptstadt betrifft und man (oder Frau) im Stau steht oder Umwege gefahren werden müssen. Und so freuen sich die Verkehrsteilnehmer besonders dann, wenn sie merken, dass es auf den Baustellen zügig vorangeht… Genau das tut’s zurzeit im Erfurter Südwesten, genauer in … Weiterlesen Heiße Hilfe für die Schillerstraße

Tram für die Kavallerie

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Diesmal hat er eine Linie für die Kavallerie ausgebuddelt… Vor dem ersten Weltkrieg zählten Offiziere durchaus zum zahlungskräftigen Publikum eines Verkehrsbetriebes. Und diese Herrschaften mussten, überall in der Stadt wohnend, ja … Weiterlesen Tram für die Kavallerie

Fasten durch dick und dünn

„Doof geboren und nix dazu gelernt.“ Ein Satz, den Donald Duck mal irgendwann prägte und den ich mir gemerkt hatte. Nicht, dass er generell auf mich zutrifft, aber manchmal denke ich mir, da steckt schon ein Stückchen Wahrheit drin. Gerade, was so manche Sünden angeht, bin ich immer mal wieder auf das kleine Teufelchen in … Weiterlesen Fasten durch dick und dünn