Anger mit Obus

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute zeigen wir ein Bild des Angers, aufgenommen Ende der 50er Jahre. Neben zwei Straßenbahnzügen der Linie 1 hinten sehen wir einen einfahrenden Zug der Linie 3, der Beiwagen ist … Anger mit Obus weiterlesen

Unlesbares lesbar machen

„Ulysses“ ist ein geniales, aber im Prinzip unlesbares Buch. Und trotzdem wird ständig über den 1000-Seiter von James Joyce geredet. Allen, die es nicht gelesen haben, sei gesagt: Es gibt Hoffnung. Denn wer sagt eigentlich, dass man ein Buch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen haben muss? Antworten gibt das Festival der Unlesbarkeit vom 10. bis 12. Juni in den Katakomben der Erfurter Braugold-Brauerei.

„Unlesbares lesbar machen“ weiterlesen

Neulich in Erfurt

Für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen – das war der Ansatz des Geschwistertages, den der Bowling Club Rot-Weiß Erfurt für krebskranke Kinder und ihre Familien veranstaltete. Andreas Wölke vom Verein schreibt darüber. Das Projekt wurde von den Stadtwerken Erfurt im Rahmen der Aktion 25 x 1000 gefördert. Neulich in Erfurt weiterlesen

Erfurt 1926

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv:   Ein Blick auf den Bahnhofsvorplatz im Jahre 1926. Ein Triebwagen auf der braunen Linie fährt in Richtung Breitscheidstraße, die zu der Zeit Blücherstraße hieß. Die Gleisanlage befand sich damals … Erfurt 1926 weiterlesen

Hongkong, London, Erfurt

Diese Städte stehen für Jan Schäfer auf einer Stufe. Also fast. Der einzige Unterschied ist: An Erfurt hat er sein Herz verloren und hier ist er sesshaft geworden. Wieso? Weshalb? Warum? Und was Jan Schäfer mit der SWE Stadtmeisterschaft zu tun hat, das erfahrt ihr hier im Blog. Als das Team der U10, also der unter 10-Jährigen, am … Hongkong, London, Erfurt weiterlesen

Alles Rhabarber

Regelmäßig entführt der SWE-Blog seine Leser in eine der schönsten Ecken Erfurts – auf den Domplatz. Sternekoch Johannes Wallner. Maître de Cusine von Kaisersaal und Clara, ist hier regelmäßig unterwegs, immer auf der Suche nach frischen Zutaten für sein Restaurant. Und Sie können via Blog dabei sein: Wallner verrät das eine oder andere Rezept, welches … Alles Rhabarber weiterlesen

1898

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute zeigen wir ein Bild aus dem Jahre 1898 . Soeben erreicht der Triebwagen 1, Baujahr 1894, auf der weißen Linie die Haltestelle am Hauptbahnhof. Der Wagen kommt vom Auenkeller … 1898 weiterlesen

Blick in die Vergangenheit

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Die Zufahrt zur Wagenhalle in der Magdeburger Allee ging durch das Verwaltungsgebäude. Werfen wir doch einen Blick im Jahre 1930 durch das offen stehende Tor. Wir sehen den Triebwagen 66, … Blick in die Vergangenheit weiterlesen

Ausgefallen aufgefallen

Manchmal passieren komische Dinge, auch bei den Stadtwerken. Sabrina, unsere Praktikantin, schreibt über ungewöhnliche Begegnungen im Atrium des SWE Hauptsitzes. Vormittags um 11. Die morgendliche Routinearbeit habe ich erledigt, ich sitze am Rechner im Büro der Unternehmenskommunikation und tippe, bewaffnet mit Kaffee und Keksen, einen Beitrag für das SWE Journal. Als ich während des Schreibens … Ausgefallen aufgefallen weiterlesen

Ein Erfurter Sternekoch

In Berlin, München oder Hamburg wäre er längst ein stadtbekannter Star. Viele Menschen würden Schlange stehen, nur um sich von ihm (und seiner Mannschaft) verwöhnen zu lassen. In Erfurt dauert es ein wenig länger bis sich herumspricht, dass ein Erfurter ein echter Sternekoch ist – und in Erfurt kulinarische Meisterwerke zaubert. Und gerade mal 27 … Ein Erfurter Sternekoch weiterlesen

Was machen die denn da?

Überall sind sie im Stadtbild zu sehen: die Weichenschlosser der EVAG. Aber was machen sie da überhaupt? Wir haben sie gefragt. Norbert Wallat und Olaf Müller haben einen exakt durchgeplanten Tagesablauf. In der Frühschicht geht es schon um 5.30 Uhr los.  Streng nach Wartungsplan. Jede Weiche ist darin aufgeführt. 43,6 Kilometer umfasst das Schienennetz mit … Was machen die denn da? weiterlesen

Roland Matthes – erfolgreichster Rückenschwimmer aller Zeiten

Noch immer gilt Roland Matthes als der erfolgreichste Rückenschwimmer aller Zeiten. Er war der erste, der die 100 m Rücken unter einer Minute schwamm. Viermal gewann er olympisches Gold. Dennoch sah sich Roland Matthes immer als Mensch wie jeder andere. Regelmäßig war er in Erfurt zum nach ihm benannten Pokal zu Gast. Wir sind erschüttert über seinen plötzlichen Tod. „Roland Matthes – erfolgreichster Rückenschwimmer aller Zeiten“ weiterlesen

Stützen weg, Pfeiler da

Heute wollen wir Fotos sprechen lassen – und beschränken uns beim Text auf das Wesentliche. Also: Im Hauptsaal, 1550 Quadratmeter groß, fehlen seit wenigen Tagen sämtliche Stützen, die bisher die Decke sicherten.  Jetzt ist der Beton durchgehärtet und die Stützen konnten raus. Nach der Eröffnung der Arena sollen hier bis zu 2000 Gäste Platz finden. Im … Stützen weg, Pfeiler da weiterlesen

Erfurt 1905

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Wir schreiben das Jahr 1905, als an der im Jahr zuvor in Betrieb genommenen Endstelle in der Gothaer Straße der Triebwagen 17 als Rahmen für ein Bild der Familie herhalten … Erfurt 1905 weiterlesen