Praktikum bei den Stadtwerken? Na klar!

Angeschrieben, beworben, angenommen. Ich war ziemlich überrascht, wie schnell mir die Stadtwerke Erfurt antworteten.  Ich suchte ein Schüler-Praktikum, am liebsten in der Unternehmenskommunikation. Lange bevor die Woche startete, malte ich mir aus, was mich erwarten würde. Wie werden die Leute sein? Wird es so interessant, wie ich es mir vorstelle? Im Voraus gesagt: Ich wurde nicht enttäuscht! Aber der Reihe nach. Weiterlesen „Praktikum bei den Stadtwerken? Na klar!“

Thüringer Tag der Verkehrssicherheit

Zum gestrigen  Thüringer Tag der Verkehrssicherheit auf dem Domplatz stand vor allem die Sicherheit der jungen Verkehrsteilnehmer im Vordergrund. Auch ich war mal wieder im Auftrag der Stadtwerke unterwegs um ein paar Impressionen einzufangen. Dank des strahlenden Sonnenscheins war das nicht unbedingt die schlechteste Aufgabe für mich. Auf dem Domplatz herrschte buntes Treiben. Nicht nur … Weiterlesen Thüringer Tag der Verkehrssicherheit

Schwindelfrei

Ralf Arnold ist technischer Leiter bei der Arena Erfurt und in den vergangenen Wochen hat er (logischerweise) alle Hände voll zu tun. Trotzdem denkt er bei allem Stress auch an die, die einfach so an der Arena Interesse haben und informiert die SWE-Pressestelle über Interessantes und Spannendes von Erfurts größter Baustelle. Hier sein kurzer Bericht … Weiterlesen Schwindelfrei

Bastian im Glück

Regen, Regen, Regen… vier Wochen fern der Heimat können anstrengend sein, auch wenn es Meran ist. Nicht nur wegen des Wetters, auch wenn man tausende Pflanzen setzen muss und kein Ende in Sicht ist. Bastian berichtet von seinem Azubi-Austausch. Aber: Einen Lichtblick gab es immerhin. Weiterlesen Bastian im Glück

Steinhaus-Abriss

Irgendwie gehörte es zum Steigerwaldstadion wie die schrägen Flutlichtmasten und das Marathontor, das gute alte Steinhaus an dem ehemaligen Haupteingang an der Arnstädter Straße. Hier schlug das Herz von Rot-Weiß, hier war jahrelang die Geschäftsstelle des Traditionsvereins, hier traf sich die Mannschaft, hier arbeiteten Trainer und Manager, hier wurde gejubelt, gefeiert und auch getrauert. Ein … Weiterlesen Steinhaus-Abriss

Kids erklären die SWE Welt

„Da habe ich mal Große gesehen, die an dem Schiff rumgegeigelt haben.“ Na, macht es schon klick, was hier gemeint ist? Nicht? Dann gibt es hier noch zwei Tipps: „Da gibt’s auch Blumenbeete und ein Warmhaus. „Und da war noch irgendwie so ein Lampionfest, wo ganz viele Lichter waren.“ Jetzt aber! Hier wird ganz klar unser egapark beschrieben. Die Kindergartenkinder hatten jedenfalls viel Spaß beim Dreh der SWE Dingsda-Filme. 🙂 Weiterlesen „Kids erklären die SWE Welt“

Anger mit Obus

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute zeigen wir ein Bild des Angers, aufgenommen Ende der 50er Jahre. Neben zwei Straßenbahnzügen der Linie 1 hinten sehen wir einen einfahrenden Zug der Linie 3, der Beiwagen ist … Weiterlesen Anger mit Obus

Unlesbares lesbar machen

„Ulysses“ ist ein geniales, aber im Prinzip unlesbares Buch. Und trotzdem wird ständig über den 1000-Seiter von James Joyce geredet. Allen, die es nicht gelesen haben, sei gesagt: Es gibt Hoffnung. Denn wer sagt eigentlich, dass man ein Buch von der ersten bis zur letzten Seite gelesen haben muss? Antworten gibt das Festival der Unlesbarkeit vom 10. bis 12. Juni in den Katakomben der Erfurter Braugold-Brauerei.

Weiterlesen „Unlesbares lesbar machen“

Bitte Ruhe, wir drehen

Kaum ein Gärtner ist bei den Zuschauern des MDR Garten so bekannt wie Jürgen Meister. Er spricht schneller als Lucky Luke schießt, ist ein Sprüchemacher mit viel Humor und seine Stimme ist so einzigartig wie die von Bob Dylan. Jürgen Meister ist das Fernsehgesicht des egaparks  – ein Gastbeitrag von Jens Haentzschel, freier Autor und Regisseur … Weiterlesen Bitte Ruhe, wir drehen

Von Erfurt nach Meran

Agrochange ist gerade für Bastian Michelsson angesagt. Das ist ein Azubiaustausch mit Südtirol über den Thüringer Landjugendverband. Der junge Mann lernt bei den Stadtwerken Gärtner. Sein praktisches Rüstzeug holt er sich im egapark, aktuell sogar in Meran – und ist total begeistert.  Was er in der ersten Woche in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff erlebt hat, seitdem ihn der Berg gerufen hat, lest ihr hier. Weiterlesen „Von Erfurt nach Meran“