Straßenbahn ist die perfekte Musikbühne

Oft spielen großartige Filme wie Alfred Hitchcocks „Der Fremde im Zug“ und „Mord im Orientexpress“ von Kenneth Branagh auf einer „fahrenden Bühne“: in Zügen.  Kammerspiele in Bewegung, mit Fremden in einem Raum. Für Filmemacher sind Waggons oder Abteile dankbare Handlungsorte. Wer im Zug reist, sitzt auf einer Bühne. Es muss aber nicht immer ein großer Kinofilm oder ein Zug sein. Fahrende Bühnen gibt es auch in Erfurt: z. B. die Straßenbahnen der EVAG. Auch hier spielen sich Geschichten ab. Eine davon erzählt die Band COLOUR RAIN. Weiterlesen „Straßenbahn ist die perfekte Musikbühne“

Deutschland sucht den Super-FiF: Casting in Erfurt

Bei Castings dreht es sich naturgemäß um die beste Stimme, besondere Schauspielfähigkeiten oder einfach gutes Aussehen. In Erfurt fand jetzt ein Casting der etwas anderen Art statt. Gesucht wurden die besten Busfahrer der Landeshauptstadt. Sie vertreten Erfurt bei „Osnabrück sucht den Super-FiF“, einem bundesweiten Wettbewerb für Busfahrerinnen und Busfahrer.

Weiterlesen „Deutschland sucht den Super-FiF: Casting in Erfurt“

Tram für die Kavallerie

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Diesmal hat er eine Linie für die Kavallerie ausgebuddelt… Vor dem ersten Weltkrieg zählten Offiziere durchaus zum zahlungskräftigen Publikum eines Verkehrsbetriebes. Und diese Herrschaften mussten, überall in der Stadt wohnend, ja … Weiterlesen Tram für die Kavallerie

Ziemlich bockig unterwegs

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Diesmal hat er einen Schalter ausgebuddelt. Aber nicht irgendeinen, es geht um den Fahrschalter in Straßenbahnen, der bei (allen elektrischen Antrieben) zur Steuerung von Kraft und Geschwindigkeit dient. Unser heutiger Beitrag widmet sich dem … Weiterlesen Ziemlich bockig unterwegs

Wie die EVAG die Spannung nimmt

750 Volt Gleichspannung und Wasser vertragen sich nicht. Das wissen Feuerwehrleute, aber auch Polizisten im Wasserwerfer. In Erfurt gibt es ein 60 km langes Netz von Oberleitungen. Klar, Straßenbahnen brauchen Spannung auf den Leitungen. Aber was macht man, wenn die Feuerwehr einen Brand löschen, die Polizei einen Wasserwerfer einsetzen oder eine Wartung durchgeführt werden muss? Weiterlesen Wie die EVAG die Spannung nimmt

Fix was los auf dem Anger

Dieses lebendige Bild des Angers stammt vom Anfang der 70er Jahre. Was es darauf alles zu entdecken gibt! Im Vordergrund steht ein Sprengwagen der Stadtwirtschaft, zu dieser Zeit war es noch üblich an heißen Sommertagen den Staub auf den Straßen zu binden. Über den Anger fließt noch-ampelgeregelt- der Kraftfahrzeugverkehr. Unser Verkehrsturm ist zu sehen und … Weiterlesen Fix was los auf dem Anger

Echte Handarbeit

Auch in schweren Zeiten war ein gepflegter Fahrzeugpark ein Markenzeichen der Erfurter Straßenbahn. Hier sind 1948 im Betriebshof Nordhäuser Straße fleißige Kollegen dabei, dem Triebwagen 24 (Baujahr 1925) zu sauberen Scheiben zu verhelfen. Er hat seine Notverglasung wieder gegen richtige Scheiben getauscht, die damals übrigens noch reines Fensterglas waren, Sicherheitsglas fand erst ab den 50er … Weiterlesen Echte Handarbeit

Ab nach Nordhausen

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute machen wir mal eine Zeitreise in das Jahr 1981. Mit der Anlieferung größerer Stückzahlen von Tatrawagen ab Ende der 70er Jahre waren die ersten Gothawagen überzählig. Dabei hatten die … Weiterlesen Ab nach Nordhausen

Ohne Spiegel unterwegs

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Wenn wir uns den Triebwagen 68 vor der Lutherkirche auf dem Bild aus dem Jahre 1958 so angucken, dann fallen dem geneigten Betrachter zwei Dinge auf: An den Seiten zwischen … Weiterlesen Ohne Spiegel unterwegs

Ganz schön eng

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv. Und er erzählt in diesem Bericht von einer ziemlich engen Beziehung zwischen Straßenbahn und Langen Brücke… Immer wieder faszinierend ist der Anblick eine Straßenbahn auf der Langen Brücke. In Anbetracht … Weiterlesen Ganz schön eng

Warum sind die Erfurter Straßenbahnen nicht klimatisiert?

Gerade an Tagen mit Temperaturen jenseits der 30° Marke erreichen uns immer wieder Anfragen von Fahrgästen, warum es in den Erfurter Straßenbahnen keine Klimaanlagen gibt. Die Gründe dafür sind vielseitig – Wir können nachvollziehen, dass die Temperaturen an besonders heißen Tagen auch in den Bahnen nicht sehr angenehm sind. Weiterlesen Warum sind die Erfurter Straßenbahnen nicht klimatisiert?

Anger mit Obus

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute zeigen wir ein Bild des Angers, aufgenommen Ende der 50er Jahre. Neben zwei Straßenbahnzügen der Linie 1 hinten sehen wir einen einfahrenden Zug der Linie 3, der Beiwagen ist … Weiterlesen Anger mit Obus

Erfurt 1926

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv:   Ein Blick auf den Bahnhofsvorplatz im Jahre 1926. Ein Triebwagen auf der braunen Linie fährt in Richtung Breitscheidstraße, die zu der Zeit Blücherstraße hieß. Die Gleisanlage befand sich damals … Weiterlesen Erfurt 1926

1898

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Heute zeigen wir ein Bild aus dem Jahre 1898 . Soeben erreicht der Triebwagen 1, Baujahr 1894, auf der weißen Linie die Haltestelle am Hauptbahnhof. Der Wagen kommt vom Auenkeller … Weiterlesen 1898

Blick in die Vergangenheit

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Die Zufahrt zur Wagenhalle in der Magdeburger Allee ging durch das Verwaltungsgebäude. Werfen wir doch einen Blick im Jahre 1930 durch das offen stehende Tor. Wir sehen den Triebwagen 66, … Weiterlesen Blick in die Vergangenheit

Was machen die denn da?

Überall sind sie im Stadtbild zu sehen: die Weichenschlosser der EVAG. Aber was machen sie da überhaupt? Wir haben sie gefragt. Norbert Wallat und Olaf Müller haben einen exakt durchgeplanten Tagesablauf. In der Frühschicht geht es schon um 5.30 Uhr los.  Streng nach Wartungsplan. Jede Weiche ist darin aufgeführt. 43,6 Kilometer umfasst das Schienennetz mit … Weiterlesen Was machen die denn da?

Umbau anno dazumal

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Nachdem 1925 die letzten Triebwagen mit offenen Plattformen geliefert worden waren, wurde noch in diesem Jahr der Entschluss gefasst, alle nicht zur Ausmusterung vorgesehenen Triebwagen mit geschlossenen Plattformen zu versehen. … Weiterlesen Umbau anno dazumal

Erfurt 1905

Historie ist sein Ding, erst recht, wenn es um alte Straßenbahnen und Busse geht. Für uns kramt Michael Nitschke, Betriebsleiter der EVAG, in seinem Archiv: Wir schreiben das Jahr 1905, als an der im Jahr zuvor in Betrieb genommenen Endstelle in der Gothaer Straße der Triebwagen 17 als Rahmen für ein Bild der Familie herhalten … Weiterlesen Erfurt 1905