Meerjungfrauen küssen nicht nur besser. Ab sofort gleiten sie bei uns auch durchs Wasser: In der Roland Matthes Schwimmhalle kann, wer will, Undine sein. Ganz stilecht: mit Flosse und Meerjungfrauenkostüm. Stephan Ernst setzt sie alle perfekt in Szene, egal ob große oder kleine Meermaid.

Fotografiert hat er eigentlich schon immer. Ziemlich lange waren es Landschaften, dann Architektur. Erst später kamen Menschen inmitten beeindruckender Gebäude dazu. Dennoch hat Stephan Ernst erst mal einen ordentlichen Beruf gelernt oder besser gesagt studiert. Lange Jahre verdiente er sein Geld als promovierter Physiker.

meerjungfrauen

Erst 2014 machte der 52-Jährige sein Hobby zum Beruf. Da hatte er schon vier Kinder. Und die – zumindest die Mädchen – waren hellauf begeistert. Immerhin durften sie als erste mit Flosse und Meerjungfrauenkostüm die Fluten teilen und wurden dabei auch noch fotografisch perfekt in Szene gesetzt. Was will man mehr, zumindest dann, wenn man die Serie „H2O – Plötzlich Meerjungfrau“ hoch- und runtergeschaut hat.

Und mal ehrlich. Auch Erwachsene können sich der Faszination von Nixen, Meerjungfrauen oder Sirenen nicht entziehen. Das ist schon seit Jahrhunderten so und spiegelt sich in Literatur und Kunst auf vielfältigste Weise. Nach wie vor ziehen sie uns in ihren Bann, egal ob Loreley, Donauweibchen oder Sirenen der Antike. Nicht zu vergessen die „Kleine Meerjungfrau“, deren trauriges Schicksal Tausende mit schwerem Herzen zurückließ – so ganz Hans Christian Andersen eben.

Kein Wunder also, dass die femme fatale der Unterwasserwelt einen neuen Siegeszug erlebt: und zwar hautnah. Erstmals können Möchtegern-Undinen in der Roland Matthes Schwimmhalle ihre Schwimmflossen zücken. Los geht es am 22. April, 14 Uhr. Ganz stilecht, mit Flosse und klassisch-schönem Nixen-Kostüm.

Wer mag, kann einfach nur das Schwimmen im Kostüm ausprobieren. Das will gelernt sein, denn die Schwimmbewegungen unter Wasser sind nicht ganz so einfach wie gedacht. „Die meisten kriegen es aber schon nach ein paar Minuten hin“, weiß der Wahl-Weimarer aus Erfahrung. „Und wenn nicht, dann helfen wir und geben Tipps“, sagt Stephan Ernst, betont aber: „Ganz wichtig ist, dass die Kinder sicher schwimmen können und auch keine Angst vor dem Tauchen haben. Und natürlich sieht es auf dem Foto auch schöner aus, wenn die Meerjungfrauen unter Wasser ihre Augen öffnen.“

5_print

Außer dem reinen Kostümschwimmen bietet Stephan Ernst auch Unterwasser-Shootings an. Die dauern ca. 20 Minuten. Die Nixen werden unter Wasser in den verschiedensten Posen fotografiert. Auch hier gibt es Tipps für die perfekte Inszenierung. Denn Stephan Ernst ist Profi. Meerjungfrauen-Events bietet er mit TeenEvent seit 2014 an. Angefangen hat er in Jena, inzwischen ist er bundesweit aktiv, fährt sogar bis nach Stuttgart.

Die Shootings finden in der Regel in der öffentlichen Badezeit statt. Eine Bahn wird abgesperrt. Und dann heißt es: Rein ins Wasser. „Das sorgt immer für viel Aufsehen. Viele möchten am liebsten gleich mitmachen“, erzählt er. Das aber geht nicht. Denn von Fließbandproduktion hält Stephan Ernst wenig. So sollte jede Undine – egal ob groß oder klein – ausreichend Zeit haben, sich an das Element und die Flossen zu gewöhnen, sich wohl fühlen. Denn im Vordergrund steht das Erlebnis. Die Bilder sind nur die schöne Erinnerung daran. So sind pro Shooting nicht mehr als zehn Teilnehmer im Wasser.

13

“Vermissen Sie die Physik?“, frage ich ihn. Stephan Ernst lacht. „Naja, irgendwie hat mein neuer Job immer noch viel damit zu tun. Da sind zum einen die physikalischen Bedingungen. Ich sage nur die Lehre von der Optik. Und auch handwerklich habe ich viel getüftelt“, erzählt er. So hat er u. a. die Ansteuerung für seinen Studioblitz selbst gebaut. Die meisten funktionieren mit Funk. Das aber geht im Wasser nicht. „Da kommt dann wieder die Physik ins Spiel“, sagt er.

3_print

Wer kann teilnehmen? Wie meldet man sich an?

Alle, die sich gern als Meermaid oder Meerman versuchen wollen. Ja, auch Männer, ihr lest richtig. „Wir haben Flossen bis zur Größe 43. Nur die Kostüme für Männer sind schlichter, imitieren silberne Schuppen“, sagt Stephan Ernst. Wichtig ist, dass man gut schwimmen kann und auch unter Wasser keine Angst hat.

Anmeldungen sind im Internet unter www.teenevent.de möglich.

Der nächste Termin in der Roland Matthes Schwimmhalle in Erfurt ist am

14. Dezember 2019 von 11 bis 14 Uhr.

Schnell sein, lohnt sich. Pro Event können maximal 10 Interessenten dabei sein.

Geburtstagspartys und Junggesellinnen-Abschied

Perspektivisch sollen – je nach Nachfrage – in der Erfurter Roland Matthes Schwimmhalle auch Geburtstagspartys für Meerjungfrauen angeboten werden. Hier können vier bis sechs Kinder im Undine-Look bei lustigen Spielen tauchen, schwimmen und sich ganz wie die kleine Meerjungfrau fühlen. Die Kostüme werden vom Veranstalter gestellt. Zunehmend wird das Meerjungfrauen-Schwimmen auch für Junggesellinnen-Abschiede nachgefragt, erzählt Stephan Ernst.

So elegant gleiten Meerjungfrauen durchs Wasser.

 

Fotos und Video: Stephan Ernst