Roßleben: Moderne Schule in alten Gemäuern

Seit 1554 wird hier gelernt. Knaben aller Klassen und Schichten erlernten hier die Kunst der Rhetorik, alte Sprachen, Logik, Religion und Musik. Doch die Ursprünge der barocken Klosterschule Roßleben gehen noch viel weiter zurück. Bereits 1140 entstand hier – unweit der Unstrut – ein Kloster. Eine Urkunde von Papst Innozenz II. aus dem Jahr 1142 gibt darüber Aufschluss. Ein Schatz, der auch heute noch im Tresor der Schule schlummert. Weiterlesen „Roßleben: Moderne Schule in alten Gemäuern“

Nicht von Pappe – ein Verein kämpft gegen Verpackungsmüll

Über 250 Kilogramm Abfall – so viel Haushalts- und Verpackungsmüll verursacht jeder Erfurter in einem Jahr. Kaum landet der Abfall in der Tonne, ist er auch aus dem Sinn. Wer macht sich wirklich Gedanken über seinen Müll? Es gibt Erfurterinnen und Erfurter, die machen sich Gedanken. Sie haben im Mai dieses Jahres einen Verein gegründet, der sich UmSo Aktiver e.V. nennt. Das „Um“ steht für Umwelt und das „So“ für Soziales. Weiterlesen „Nicht von Pappe – ein Verein kämpft gegen Verpackungsmüll“

Die weihnachtliche Metamorphose eines Viaduktes

Minnesänger, Hexenverbrennung und blutige Bürgerkriege fanden diesem Sommer unter bzw. an einem Viadukt vor dem Erfurter Dom statt. Es wurde nicht wirklich gestorben und das Viadukt ist nicht aus Stein, sondern aus Holz und Styropor. Schauspielerei und Kulisse für die Domstufenfestspiele. Verdis „Der Troubadour“ wurde aufgeführt. Jetzt wird – örtlich versetzt – am und unterm Viadukt Glühwein getrunken und die eine oder andere Leckerei verzehrt. Wie das? Weiterlesen „Die weihnachtliche Metamorphose eines Viaduktes“