Siggi ist wieder da: Rallye Dresden-Dakar-Banjul

Sein Opel Omega war ein Hingucker. Gut gepflegt, im Wüstensand schimmerte das Champagnerbeige fast golden. Wohlbehalten hat Siegfried Schöße das gute Stück, Baujahr 2001, bis nach Banjul gebracht. Kein Kratzer, keine Mucken, die ganzen 7500 Kilometer nicht. Kein Wunder, dass der Opel-Caravan 2.600 Euro bei der Versteigerung in Banjul brachte. Das Geld geht an Schulen und Krankenhäuser. Weiterlesen „Siggi ist wieder da: Rallye Dresden-Dakar-Banjul“

Ein Hauch von Wüste und Abenteuer

Seit Mitte Januar hat Siegfried Schöße an seinem Auto geschraubt, die Bodenbleche mit Metallplatten verstärkt, Regale eingebaut, Antriebe und Bremsen gecheckt. Auch das Fahrgestell hat er etwas höher gelegt. Alles für seine große Tour. Schließlich muss der Wagen wüstentauglich sein. Morgen geht es los. Dann bricht er zur Rallye Dresden-Dakar-Banjul auf. Bereits zum fünften Mal macht er sich mit seinem Bruder Manfred auf die Reise. 8000 Kilometer liegen vor ihm. Weiterlesen „Ein Hauch von Wüste und Abenteuer“