Zeitreise im egapark

Kaffeemaschine, Elektroherd, Toaster. All diese Gegenstände gehören zu unserem alltäglichen Leben und sind heute nicht mehr daraus wegzudenken. Doch wie sah das Ganze noch vor 200 Jahren aus? Im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres (kurz FÖJ) auf dem egapark haben 5 FÖJler ein Projekt ins Leben gerufen, welches zurück in eine andere Zeit versetzt. Innerhalb eines Jahres wurde die sogenannte Thüringer Bauernstube geplant und in die Tat umgesetzt. Zwei der FÖJler, Christin und Jason, berichten. Weiterlesen „Zeitreise im egapark“

Junge, geh doch mal pilgern

Irgendwann im April war ich mit mir selber nicht mehr im Reinen. Hinzu sind körperliche Zipperlein gekommen. Ein Zeichen? Ein Zeichen dafür, dass jetzt hier an dieser Stelle erstmal Schluss ist? Möglich, wer weiß das schon. Auf jeden Fall habe ich für mich entschieden, irgendetwas für mich zu tun. Für mich ganz allein. Ohne mich nach anderen zu richten. Ohne die Bedürfnisse anderer zu erfüllen. Ich wollte etwas Besonderes tun. Weiterlesen „Junge, geh doch mal pilgern“

Bauarbeiten in der Andreasstraße

Der Plan: Ab dem 17. August sollte die Straße wieder für den Stadtbahnverkehr und Autos befahrbar sein. Trotz aller Bemühungen werden die Bauarbeiten nicht fristgerecht fertig, Grund sind verspätete Schienenlieferungen des Herstellers. Damit kann die EVAG erst am Mittwoch, 21. August, den regulären Linienbetrieb wieder aufnehmen. Ab 02:00 Uhr fahren dann die Stadtbahnen der Linien 3 und 6 wieder durch die Andreasstraße. Weiterlesen „Bauarbeiten in der Andreasstraße“

SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern

Ihr wollt in den Sommerferien was erleben? Nicht nur ins Freibad fahren, sondern auch was von Thüringen sehen und das ganz ohne Eltern? Dann holt euch das SchülerFerienticket! Damit sind Kletterpark, Zeltplatz oder Stand-up-Paddeln kein Problem. Wir haben drei Tipps für euch, einer beruhigend und entspannend, die anderen stecken voller Power. Weiterlesen „SchülerFerienticket: Paddeln, Campen, Spaß haben – ohne Eltern“

Erfurter Poetry Slammer Flemming Witt im Interview

Er ist laut. Er ist lustig. 24 Jahre, ein Kind Lübecks, Politikwissenschaftler und einer der wenigen Köpfe der Thüringer Poetry Slam-Szene: Flemming Witt. Ich habe mit dem Wahl-Erfurter gesprochen. Darüber, wie er vom Poetry slammen leben kann, welche seine ausgefallensten Auftritte waren und wie die Erfurter Poetry Slam-Szene aufgestellt ist.  Weiterlesen „Erfurter Poetry Slammer Flemming Witt im Interview“

Warum hat Kranichfeld zwei Burgen?

Wer von Erfurt durchs schöne Ilmtal nach Kranichfeld fährt, staunt. Das beschauliche Städtchen hat kaum mehr als 3.000 Einwohner, dafür aber zwei stattliche Burgen. Auf dem rechten Berghang thront – von Erfurt aus kommend – das Oberschloss, links die Niederburg. Beide entstanden im 12. Jahrhundert. Aber warum hat die kleine Stadt an der Ilm zwei Burgen? Weiterlesen „Warum hat Kranichfeld zwei Burgen?“

Destille Petersberg: Brand oder Geist – das ist hier die Frage

Hochprozentig wird es im April im Katerexpress der EVAG. Stefan A. Beck lädt zur Destille-Genuss-Tour, denn nicht nur mit Weinen kennt sich der 49-Jährige Wahlerfurter bestens aus. Auch die Welt der Edeldestillate ist ihm ein Begriff. Und so gibt es bei der Tour durch die Erfurter Altstadt nicht nur amüsante Geschichten rund um die Brennkunst und so manche Kostprobe, sondern auch Wissenswertes rund um Brand, Geist & Co. Weiterlesen „Destille Petersberg: Brand oder Geist – das ist hier die Frage“

Tipps vom Tierheim Erfurt: So entwischt Ihr Hund nicht!

„Da wir in letzter Zeit häufiger Meldungen bekommen, dass scheue Hunde entlaufen sind, haben wir uns gedacht, wir sollten mal zum Thema richtige Angsthundsicherung informieren. Wir wollen nicht zeigen, wie man einen entlaufenen Hund richtig einfängt, sondern wie man das Entlaufen verhindern kann“, sagt Anika Philippeit vom Tierheim. Weiterlesen „Tipps vom Tierheim Erfurt: So entwischt Ihr Hund nicht!“

Renaturierung des Mühlgrabens

Rund 1,75 Kilometer ist der Mühlgraben lang, der künstliche Bach verlässt die Gera am Wehr Teichmannshof und fließt im Kilianipark wieder zurück. Geschaffen, um jahrzehntelang die Mühle der alten Brotkornfabrik in Gispersleben mit Wasserkraft zu versorgen, war er ökologisch gesehen eher ein Stiefkind in der Gewässerlandschaft der Landeshauptstadt. Weiterlesen Renaturierung des Mühlgrabens

Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof

Erfurt-City. Männer machen sich bereit. Legen Gurte an, Seilklemmen und unzählige Karabiner. Zum Schluss noch den obligatorischen Helm. Ziel ist nicht der sagenumwobene 8000 Meter hohe K 2 im Gebirgsmassiv Baltoro Muztagh im Grenzgebiet zwischen Pakistan und China. Drei Nullen weniger. Ziel ist der 8 Meter hohe Busbahnhof der EVAG. Mission: Fassadenreinigung.

Weiterlesen Industriekletterer putzten den Erfurter Busbahnhof