Verschollene Schätze und jüdisches Leben

„Gekommen um zu bleiben“ ist der Titel einer Sonderausstellung in der Alten Synagoge. Sie widmet sich der zweiten Erfurter Gemeinde. 1354 – nur fünf Jahre nach dem verheerenden Pogrom, bei dem aller Wahrscheinlichkeit nach alle Erfurter Juden umgebracht wurden – kommen neue nach Erfurt. 100 Jahre lang sollten sie die zweite Erfurter Gemeinde bilden und der Stadt zu neuer Blüte verhelfen. Doch was brachte sie dazu, sich an dem Ort schrecklicher Verbrechen niederzulassen, Familien zu gründen? Weiterlesen „Verschollene Schätze und jüdisches Leben“

Von der Busfahrerin zur Personaldisponentin

Stefanie Marek ist am Ziel ihrer Wünsche angekommen. Seit März arbeitet sie als Personaldisponentin bei der EVAG. Sie kennt das Verkehrsunternehmen aus dem Effeff. Seit 2006 ist sie hier, anfangs als Busfahrerin, später lenkte sie Straßenbahnen durch die Stadt. Taff ist sie und auch technisch kennt sie sich bestens aus. Die junge Frau hat aber auch eine kreative Seite, von der kaum einer weiß. Weiterlesen „Von der Busfahrerin zur Personaldisponentin“

Roßleben: Moderne Schule in alten Gemäuern

Seit 1554 wird hier gelernt. Knaben aller Klassen und Schichten wurden hier in der Kunst der Rhetorik, in alten Sprachen, Logik, Religion und Musik unterrichtet. Doch die Ursprünge der barocken Klosterschule Roßleben gehen noch viel weiter zurück. Bereits 1140 entstand hier – unweit der Unstrut – ein Kloster. Eine Urkunde von Papst Innozenz II. aus dem Jahr 1142 gibt darüber Aufschluss. Ein Schatz, der auch heute noch im Tresor der Schule schlummert. Weiterlesen „Roßleben: Moderne Schule in alten Gemäuern“

Christiane Weidringer lebt fürs Puppenspiel

Wenn Christiane Weidringer zu spielen anfängt, wird es still. Alles lauscht gespannt. Große und kleine Zuschauer sind gleichermaßen fasziniert, wenn sie die Figuren zum Leben erweckt. Requisiten verwendet die Puppenspielerin eher sparsam. Stimme, Gestik und Mimik dagegen setzt sie intensiv ein und bezaubert das Publikum damit immer wieder aufs Neue. Weiterlesen „Christiane Weidringer lebt fürs Puppenspiel“