21×1000: Das sind unsere Projektpartner im Jahr 2021

Eigentlich ist der Februar ein toller Monat für uns. Denn, wenn wir unsere 21 Projektpartner vorstellen, ist das immer ein schönes Treffen in der SWE. Alle präsentieren ihre Ideen, knüpfen Kontakte, bauen neue Netzwerke auf. Und am Ende gibt es ein tolles Foto mit allen Teilnehmern. Das ist dieses Jahr leider nicht so. Die Projekte sind trotzdem toll, so großartig, dass wir uns freuen, sie unterstützen zu können – egal, ob Olympiawochenende, Kultur in der Natur oder Wasserradeln.

„21×1000: Das sind unsere Projektpartner im Jahr 2021“ weiterlesen

Ohne Bienen kein Weihnachten

Ohne Bienen hätte es früher kein Weihnachten gegeben, zumindest nicht so, wie wir es heute kennen. Zum einen, weil es keinen elektrischen Strom gab und der Weihnachtsbaum mit selbst gezogenen Bienenwachs-Kerzen geschmückt wurde. Zum anderen, weil früher – lange, bevor der Zucker erfunden wurde – Honig das Süßungsmittel Nr. 1 war. Überzeugt euch selbst! Wir haben ein paar leckere Rezepte für euch.

„Ohne Bienen kein Weihnachten“ weiterlesen

Frau Poznanski, wie wird man Bestsellerautorin?

Unzählige Bücher hat Ursula Poznanski geschrieben. Schon mit ihrem Erstlingswerk „Erebos“ eroberte sie die Bestsellerlisten, gewann den Deutschen Jugendliteraturpreis. Seitdem schreibt und schreibt sie: Jugendbücher, Thriller, auch Dystopien wie die Eleria-Trilogie stammen aus ihrer Feder. Mit „Cryptos“ hat sie ein neues gesellschaftskritisches Buch über eine Welt nach der Klimakatastrophe geschrieben.

„Frau Poznanski, wie wird man Bestsellerautorin?“ weiterlesen

Erfurt: Auf den Spuren jüdischen Lebens

„Hier, wo wir jetzt stehen, eigentlich im Herzen der Stadt, befand sich im Mittelalter das jüdische Quartier“, sagt Sabine Hahnel und dreht sich einmal im Kreis. Sie ist eine von vielen Stadtführerinnen, die Touristen im Auftrag der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH durch Erfurt führen. Auf dem Benediktsplatz treffen wir uns zu einer besonderen Reise … Erfurt: Auf den Spuren jüdischen Lebens weiterlesen

Herstlese 2.0: Stürmischer Herbst mit guten Büchern

„Die erste Etappe war toll, jetzt trauen wir uns an die zweite“, sagt Dirk Löhr, Vorsitzender des Vereins Erfurter Herbstlese e. V., und meint die 21 Herbstabende im September und Oktober mit Campino oder Gregor Gysi. Während der eine in Erinnerungen an den FC Liverpool schwelgt, erinnert der andere an seinen ungewöhnlichen Vater.

„Herstlese 2.0: Stürmischer Herbst mit guten Büchern“ weiterlesen

Erfurter Herbstlese lädt zur Hofkultur

„Wir werden eine Herbstlese machen, sie wird nur ein bisschen anders sein“, sagt Dirk Löhr, Vorsitzender des Vereins Erfurter Herbstlese. Los geht es im August mit der Hof: Kultur im Garten des Kultur Haus: Dacheröden, u. a. mit: dem witzigen Neurowissenschaftler Henning Beck, Pflanzenretter Jürgen Feder, Jakob Hein und seinen guten Nachrichten aus der psychiatrischen Praxis.

„Erfurter Herbstlese lädt zur Hofkultur“ weiterlesen

Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!

Es ist Dienstag, 15 Uhr. Die Stadt ist voller Menschen. Vor allem am Anger sind ziemlich viele unterwegs. Plötzlich fährt ein Polizeiwagen vor, direkt vorm EVAG-Mobilitätszentrum. Was ist da los? Die ersten recken ihre Köpfe. Sechs junge Polizisten steigen aus, in voller Montur. Plötzlich bildet sich eine Traube um sechs Passanten. Alle sind ins Gespräch vertieft. Was geht hier vor? „Komplexkontrolle in der Straßenbahn: Die Fahrscheine bitte!“ weiterlesen

Einschließen und genießen: Erfurter Buchhandlung startet besonderes Angebot

In Zeiten von Corona muss man erfinderisch sein. Christiane Mock ist das, ganz unbedingt. In den letzten Wochen war sie mit ihrem Fahrrad in allen Ecken und Winkeln Erfurts unterwegs, um die Bücherwünsche ihrer Kunden möglichst kontaktfrei zu erfüllen. Jetzt hat sie ein neues Projekt: Einschließen und genießen: Für eine Stunde kann man ihre kleine Buchhandlung in der Magdeburger Allee ganz für sich haben. „Einschließen und genießen: Erfurter Buchhandlung startet besonderes Angebot“ weiterlesen

Dürerhaus Erfurt: Beim Färben gibt es kein Vielleicht 

Hinter den Kulissen des Erfurter Dürerhauses können Neugierige ihr blaues Wunder erleben. Da der Laden leider geschlossen ist, verkaufen Kris und Katrin Wezyk ihr Kunsthandwerk online, Blaudrucke, Schmuck oder Keramik. Die Tür ist zwar zu, aber wir sind trotzdem für unsere Kunden da, ist die Botschaft der Kunsthandwerker. „Dürerhaus Erfurt: Beim Färben gibt es kein Vielleicht „ weiterlesen

Frech und fruchtig – Zu Besuch in Madame Pfleger’s Seifenlädchen

An der langen Brücke haben sich Carolin Pfleger und ihre Soapis – so nennen sich ihre Mitstreiterinnen – ihr ganz eigenes Reich geschaffen. Hier verkaufen sie nicht nur selbst gerührte Seifen, sondern auch Badekonfekt und Badekonfetti, das sind pflegende Cremebäder – alles nachhaltig und selbst hergestellt. „Frech und fruchtig – Zu Besuch in Madame Pfleger’s Seifenlädchen“ weiterlesen