Insektenhotels, Kräuterspiralen und Bienengarten? Alles kein Problem. Bereits zum zweiten Mal fördert die Stadtwerke Erfurt Gruppe gärtnerische Projekte rund ums junge Gemüse, und zwar direkt vor Ort: in den Erfurter Schulgärten. Denn selbst gärtnern ist angesagt. „Starthilfe“, „Junges Gemüse“ und „Gesunde Ernährung“ heißen die drei Kategorien des nachhaltig ausgelegten Wettbewerbs, für den sich Erfurter Grundschulen und – in diesem Jahr erstmals – auch Kindergärten bewerben konnten.

„Nachhaltige Bildung liegt uns am Herzen und das Thema Gärtnern besonders. Viele kennen Gurke & Co nur aus dem Supermarkt. Hier setzen wir an und sensibilisieren für den Umgang mit Natur und Umwelt“, sagt Annett Glase, Referentin Schulkommunikation der Stadtwerke Erfurt, und erklärt: „Wir setzen da an, wo die ersten Ideen rund um den Grünen Daumen entstehen, unterstützen bei der Beschaffung von Hilfsmitteln oder Projekten zur gesunden Ernährung.“

IG0_0727a
Annett Glase, Referentin Schulkommunikation, und Steffi Becker, Referentin Sponsoring und Veranstaltungen der Stadtwerke Erfurt, mit einer liebevoll gestalteten Projektidee. Foto: Ingo Glase

27 Einrichtungen haben sich mit interessanten Vorhaben rund um das Thema Garten beworben. „Auch wenn die Schulen aktuell geschlossen sind und die grünen Garten-Ideen vorerst nicht umgesetzt werden können. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagt Annett Glase.

10 vielversprechende Projekte wurden ausgewählt. Sie werden mit jeweils 500 Euro gefördert. Es entstehen Kräuterspiralen, verschiedenste Hochbeete, grüne Oasen im Schulgelände, wichtige Bienen- und Nisthilfen und schmackhafte Ernteideen, die natürlich auf dem Teller landen.

Wir sind sehr auf die Umsetzungen gespannt und somit steht dem Start im Garten nichts mehr im Wege, wenn das Wetter mitspielt.

Grundschule am Steigerwald   

Unter dem Motto „Wir machen es uns schön“ wollen die Grundschüler ein bisher ungenutztes Areal wieder zugänglich machen und Hochbeete anlegen, die insektenfreundlich bepflanzt werden sollen. Aber auch Sträucher als Sicht- und Lärmschutz werden angepflanzt.

Staatliche Grundschule 8a                        

Die Grundschule ist ganz neu und nimmt im kommenden Schuljahr den Betrieb auf. Von Anfang an sollen Gartenthemen eine wichtige Rolle spielen. Die jahrgangsübergreifenden Lerngruppen sind nach Blumen benannt und werden ihre Blumen auf neuen Hochbeeten pflanzen, um zu verfolgen, wie sie wachsen und gedeihen.

Grundschule Thomas Mann                                     

„Insektenfreundliche Schule“ zu werden, ist das Ziel von Lehrern und Schülern. Die Kinder bauen ein Insektenhotel und pflanzen typische Kräuter für die Insekten an, alles unter nachhaltigen Aspekten, die sich auch im Unterricht und in Arbeitsgemeinschaften wiederfinden.

Kindergarten Johannesplatzkäfer, Kita Regenbogenland Erfurt, DRK Kita Villa Steigerzwerge

Bei den drei Kindertagesstätten steht der Bau von Kräuterspiralen im Fokus. Aber auch Obst und Gemüse soll angepflanzt werden, u. a. auf Hochbeeten.

Kindergarten Spatzennest         

Im „Garten der Begrüßung“ arbeiten junge und Senioren-Gärtner aus dem Seniorenclub um die Ecke gemeinsam. Die Kinder profitieren von den Erfahrungen der Älteren, erfahren, wie Gemüse wächst und wie man sich gesund ernähren kann. Aktuell soll eine Kräuterspirale neu entstehen und als Kräutersonne gestaltet werden.

Tiefthaler Strolche

 Bereits im vergangenen Jahr haben sich die Kinder mit Bienen und ihrer Bedeutung für Natur und Menschen beschäftigt. In diesem Jahr soll das Thema vertieft werden. Weitere Hochbeete sollen angeschafft und bunt bepflanzt werden.

Fröbelkindergarten am Borntal

Im Sinne von Fröbel soll der Kindergarten aufblühen. Ziel ist es, die Neugier von Kindern zu wecken und nachhaltige Erfahrungen beim Pflanzen und Pflegen von Obst und Gemüse sowie bei der Ernte und Verwertung zu ermöglichen.

Integrative Kindertagesstätte Schmetterling

 Das Außengelände der integrativen Kita soll mit Beerensträuchern und Gemüsebeeten verschönert werden. Auch ein Insektenhotel ist geplant, ebenso wie Barfußpfad, den es mit allen Sinnen zu erobern gilt.

 

Titelfoto auf pixabay. Hier geht’s zum Bildautor: Einfach klicken.