Die weihnachtliche Metamorphose eines Viaduktes

Minnesänger, Hexenverbrennung und blutige Bürgerkriege fanden diesem Sommer unter bzw. an einem Viadukt vor dem Erfurter Dom statt. Es wurde nicht wirklich gestorben und das Viadukt ist nicht aus Stein, sondern aus Holz und Styropor. Schauspielerei und Kulisse für die Domstufenfestspiele. Verdis „Der Troubadour“ wurde aufgeführt. Jetzt wird – örtlich versetzt – am und unterm Viadukt Glühwein getrunken und die eine oder andere Leckerei verzehrt. Wie das? Weiterlesen „Die weihnachtliche Metamorphose eines Viaduktes“